Wirtschaftsarchiv Vorarlberg




1.200 Personen besuchten das Wirtschaftsarchiv





Bei der Langen Nacht der Museen am 2. Oktober 2010 stellte das Wirtschaftsarchiv Vorarlberg in der Mohrenbrauerei in Dornbirn aus. Gezeigt wurde historisches Know-how aus Vorarlberg.

Die Palette reichte von den Anfängen der Elektrizität über innovative Textilien bis hin zum elektronischen Bierfasswechsler der Mohrenbrauerei.

Mit 1.200 gezählten Personen zählte das Wirtschaftsarchiv zu den meistbesuchten Einrichtungen an diesem Abend.

Besonderes Interesse erregte die ausgestellte Bademode aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Die kunstvollen Textilien wurden damals bei Benger in Bregenz hergestellt und in alle Welt exportiert.