Wirtschaftsarchiv Vorarlberg



KÄSTLE SKI
Entwurf Heinrich Berann
Druck WUB-Druck, Innsbruck
1956, 96x67 cm
Ort VVW, Wirtschaftsarchiv

Kästle, Hohenems
Unter dem Produktnamen "Arlberg" erzeugte seit 1924 die Hohenemser Skifabrik Kästle "österreichische Qualität". Das gleichnamige Plakat von 1934 stammt aus dem Atelier Berann. Berann arbeitete zu dieser Zeit mit Franz Schwetz (1910-1969) zusammen, der Maler und Graphiker in der Wagner'schen Universitätsbuchdruckerei war. Mit dem "Arlberg-Ski" sicherte sich die Firma Kästle einen guten Ruf, zumal Skifahrer der österreichischen Spitzenklasse wie Trude Jochum-Beiser, Othmar Schneider, Otto Linher und Hans Nogler damit schöne Erfolge errangen. Das Plakat anläßlich der Olympiade in Oslo 1952 dokumentierte den Medaillenregen. Noch trug der "Kästle-Ski" den Namen "Arlberg". Schon bald aber ersetzte der Firmenname mit neuem Schriftzug und Firmensymbol den ehemaligen Produktnamen, wie das Plakat von 1956 zeigt. Berann setzte auf diesem Entwurf meisterhaft sein perspektivisches Können ein. Die damit erreichte Dynamik verdeutlichte die Dynamik des beworbenen Skis.

Zurück