Wirtschaftsarchiv Vorarlberg



7 % VKW-ANLEIHE
Entwurf Vorarlberger Graphik, Karl Barbach
Druck Vorarlberger Buchdruckerei Gesellschaft, Dornbirn
1958, 84x59 cm
Ort VVW, Wirtschaftsarchiv

Vorarlberger Kraftwerke, Bregenz
Sieben Prozent bot die Vorarlberger Kraftwerke AG bei ihrer ersten Anleihenausgabe 1958. Da sich diese Geldbeschaffungsaktion an ein größeres Publikum wandte, griff das Energieunternehmen auf das breitstreuende Werbemedium "Plakat" zurück. Das Volumen dieser auf dem Inlandsmarkt aufgelegten Anleihe betrug 20 Millionen Schilling. Die Ausgabe erfolgte parallel zum Ausbau der Unterstufe des Lutzkraftwerkes, der 1959 abgeschlossen wurde. Es war dies der erste Kraftwerksbau der Vorarlberger Kraftwerke nach dem Zweiten Weltkrieg. Weitere Anleihen wurden in den folgenden Jahren aufgelegt und ebenfalls mittels Plakat beworben.

Zurück